Voll tierlieb – voll süß

Zuhause sind so einige nicht nur auf den Hund 20160927_191316gekommen, sondern sogar auf Enten. Haustiere stehen hoch im Beliebtheitskurs. Was man für besondere Momente haben kann, aber was auch für Arbeit dahinter steckt, das erzählen Euch hier Denise, Magdalena und Lukas.

Geschnatter im Garten

Bei uns zu Hause haben es viele Tiere sehr gut. Ich spreche von unseren 23 Enten. Sie bekommen morgens und abends viel Futter, und draußen haben sie viel Freilauf.
Draußen besitzen sie: zwei große Teiche, zwei Futterstellen und der Platz ist ausgelegt für Kücken und große Enten.
  • Es macht schon Arbeit…weil der Stall muss ausgemistet werden
  • Die Kücken brauchen bestimmtes Essen
  • Und abends müssen die Enten rein von draußen geholt werden
20160927_191316
Niedlich: Die Küken im Garten von Denise. Foto: Denise

Es könnte auch passieren, dass ein Kücken bei der Geburt nicht so ausgebildet ist wie andere Kücken, dann kann es sein, dass man es per Hand aufziehen muss. Das hatten wir dieses Jahr zum Beispiel.  Ich und meine Schwester haben dann ein Kücken großgezogen. Jetzt hat sich das Kücken schon gut rausgemacht. Es läuft wieder mit den anderen mit und das macht aber auch zusätzliche Arbeit.

Enten zu haben,  ist was richtig tolles…allgemein Haustiere sind etwas tolles. Aber man sollte bedenken, auch Tiere brauchen Zeit und Liebe – aber sie machen auch Arbeit 🙂 .
Eure Denise

Es schnurrt unterm Sofa

Ich bin froh, Katzen zu haben, denn es ist sehr schön, Haustiere zu haben. Aber damit es den Tieren gut geht, sollte man sich sehr gut um sie kümmern!
Was ihr machen solltet:img_20160616_154056
  • man sollte seine Katzen auf jeden Fall lieb haben und gut behandeln
  • ihr solltet sie 2-3 mal am Tag füttern
  • Freilauf brauchen sie auf jeden Fall, das heißt, nicht in einem Stall halten so wie Hasen
  • noch besser wäre es, wenn ihr eure Katzen ab einem bestimmten Alter raus lassen würdet, weil Katzen nicht nur eingesperrt sein sollen
  • mit unterschiedlichem Futter könnt ihr eure Katzen auch füttern, weil sie ab einem bestimmten Alter nicht mehr alles fressen
  • wenn ihr Zuhause Babykatzen habt, solltet ihr sie mit Futter für kleine Katzen füttern, da sie nicht alles vertragen
  • man sollte sehr viel mit Katzen spielen, weil sie dann wissen, dass es ein Zeichen der Liebe ist
  • Babykatzen brauchen sehr viel Wärme
  • man muss jeden Tag das Katzenklo säubern
20160922_143133
Was ihr nicht machen solltet:
  • wenn eure Katzen keine Lust zum Spielen haben, solltet ihr sie nicht dazu zwingen
  • wenn eure Katzen schlafen, solltet ihr sie nicht wecken
  • die Katzen hochnehmen und knuddeln ist nicht so gut, weil es sie sehr nervt
  • man sieht es daran, wenn sie mit ihrem Schwanz wedeln
  • Katzen sollte man nicht mit Schokolade füttern, weil es schädlich für sie ist
  • wenn Katzen zum Beispiel Durchfall haben, sollte man lieber zum Tierarzt gehen und sie nicht ignorieren, denn das kann schädlich sein
Eure Magdalena

Wenn es draußen hoppelt

img_20160624_141433Mein größter Wunsch war es, einen Hasen zuhaben, weil meine anderen Haustiere gestorben sind .
Meine Oma wollte keine Haustiere mehr haben, weil es viel Zeit kostet. Aber weil mein damals einjähriger Bruder auch Hasen haben wollte, haben Mama und Papa zwei junge Hasen gekauft .
Am Anfang habe ich mit ihnen gekuschelt, aber das mochten sie noch nicht. Mittlerweile sind sie das gewöhnt, dass ich und mein Bruder mit ihnen kuscheln.
Mein Papa hat sogar ein schönes Haus für die Hasen gebaut, in dem sie jetzt wohnen.
 Jedes Jahr müssen mein Papa und ich mit den Hasen zum Tierartzt. Denn: Damit sie keine Kinder bekommen, kriegen sie hier eine Spritze.
Glücklich machen kann man sie, wenn man ihnen z.B Gras, Heu, Karotten, Kartoffelschalen, Löwenzahn zu fassen gibt.
Ich kann Euch Hasen als Haustiere nur empfehlen .
Und der Zeitaufwand geht auch:  30 Minuten pro Tag müsst ihr rechnen – füttern 10 Minuten, spielen 20 Minuten
Euer Lukas
Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s