Ich faste Plaste

C643AE29-17EB-4BA9-93EA-5CF2C936EC81Annas Selbstversuch im Fasten – Teil 1

Am Aschermittwoch, 6. März, begann, wie ihr vielleicht wisst, die Fastenzeit. Das Fasten wird in vielen Religionen ausgeübt. Einige tun dies auch ohne religiösen Hintergrund. Deshalb habe ich mir überlegt, es ebenfalls auszuprobieren.
Erst wollte ich einen radikalen Süßigkeitenenzug machen, habe mich aber dagegen entschieden. Ich fand den Gedanken gut, etwas für die Umwelt zu machen und habe mich dafür entschieden, meinen Plastikverbrauch zu minimieren. Außerdem möchte ich versuchen, auf tierische Produkte zu verzichten.

Aus schon gesammelten Erfahrungen weiß ich, dass es nicht einfach ist, auf etwas zu verzichten. Darum habe ich es mir nicht zu einfach vorgestellt. Die ersten paar Tage waren relativ schwer zu meistern, da ich nur Lebensmittel zu Hause hatte, mit denen man sich höchstens vegetarisch ernähren kann. Am Wochenende habe ich beim Einkaufen auf alles geachtet, was ich mir vorgenommen habe. Es gab viele interessante Lebensmittel zu kaufen, von denen ich vorher noch nie gehört hatte, z.B. Nocken (Gnocci).
Auch habe ich Joghurt im Glas gekauft – das ist nicht nur besser für die Umwelt, sondern es schont auch etwas den Geldbeutel. Die gleiche Menge an Joghurt in Einwegbehältern kostet rund einen Euro mehr als die Mehrwegvariante bei der selben Marke.
Auch koche ich mir dadurch mehr selbst, da in verschiedensten Lebensmitteln Ei als Bindemittel enthalten ist.
Ich habe es bis jetzt nicht ganz konsequent durchgesetzt, da ich mich von einigen Sachen nicht trennen möchte, aber ich trinke zum Beispiel seit längerem keine Kuhmilch und esse auch keine Eier mehr.
Seid gespannt auf meine nächsten Updates über dieses Thema, denn ich werde bestimmt noch weiteres Neues für mich und vielleicht auch für euch in dieser Ernährungsform finden.
Lasst gerne einen Kommentar auf dem Blog da, wenn ihr mir etwas zu diesem Thema mitteilen wollt.
Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s